Schülerwettbewerb „IDEENsprINGen“

Die Klasse 11BG L Schwerpunkt Bautechnik hat in diesem Schuljahr am länderübergreifenden Schülerwettbewerb „IDEENsprINGen“ für kreative „Ingenieurtalente“ der Länderingenieurkammern teilgenommen. Im Februar reichte die Klasse vier Modelle bei der Ingenieurkammer Hessen zum Wettbewerb ein.

Die Aufgabe beinhaltete für einen Wintersportort eine Großschanze zu planen und als Modell zu bauen. Die Sprungschanze sollte ein lokales Wahrzeichen werden. Dabei sollte sie ein Gewicht von mindestens 300g an der Startfläche der Anlaufbahn tragen können. Ebenso sollte eine Weitenmessung mit einer handelsüblichen Glasmurmel durchgeführt werden. Bei der Bewertung der eingereichten Modelle wurden folgende Punkte berücksichtigt: Einhaltung der vorgegebenen Abmessungen, Einhaltung der vorgegebenen Materialien, Bestehen des Belastungstests, Weitenmessung, in besonderer Weise: Entwurfsqualität des Tragwerks, Gestaltung und Originalität, Verarbeitungsqualität.

Am 20.04.2017 fuhr die Klasse BG 11L unter Begleitung ihrer Fachlehrer Kay Simon und Johannes Werner zur Preisverleihung in die Kongresshalle nach Gießen. Es wurden insgesamt 175 Modelle von 241 Teilnehmenden eingereicht. Umso größer war die Freude der gesamten Klasse, als gleich zwei Gruppen unserer Schule mit ihren Modellen zur Überreichung eines Schecks auf die Bühne berufen wurden. Die beiden Modelle kamen unter die besten 15 von insgesamt 175 eingereichten Modellen. Den großen Jubel und den verdienten Applaus nahmen unsere Preisträger mit großer Freude entgegen.

Share