Regelungen im Schuljahr 2020/21

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, sehr geehrte Ausbilderinnen und Ausbilder, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren, die Corona-Pandemie hat uns weiterhin fest im Griff und bestimmt in großen Teilen unser tägliches Leben. Die Gefahr ist keineswegs gebannt, und wir sind alle gefordert, mit der besonderen Situation verantwortlich umzugehen.

Als Schule haben wir Vorkehrungen getroffen, um die Gefahr einer Infektion für alle Mitglieder der Schulgemeinde möglichst zu minimieren. Im Folgenden finden Sie die FDS-Regelungen, die mit den Vorgaben des Hessischen Kultusministeriums korrespondieren, diese aber in Teilen schulspezifisch ergänzen. Bitte beachten Sie, dass diese Regelungen eine Momentaufnahme darstellen und nach den Erfordernissen sowie im Sinne der Gesunderhaltung aller angepasst werden können.

Regelungen

FDS-Hygieneplan:

  1. Personen mit einer Symptomatik (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemproblemen, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns), die auf eine COVID-19-Erkrankung hindeutet, dürfen das Schulgelände und die Schule nicht betreten. Treten während des Unterrichtstages Symptome auf, werden die Betroffenen isoliert, anschließend werden das zeitnahe Verlassen des Schulgeländes (z.B. Abholen durch die Eltern/Erziehungsberechtigte) organisiert und der Vorfall dokumentiert.
  2. Auf dem gesamten Schulgelände sowie im Schulgebäude ist, bis auf Ausnahme des Präsenzunterrichts in den Unterrichtsräumen, eine Mund-Nasen-Maske verpflichtend zu tragen. Die Mund-Nasen-Maske darf erst am Platz abgenommen werden und muss dann in der Schultasche aufbewahrt werden. Masken dürfen nicht auf den Tischen abgelegt oder im Schulgebäude entsorgt werden. Auf dem Schulhof dürfen die Masken zum Essen und Trinken bzw. zum Rauchen kurzzeitig abgenommen werden.
  3. Das Einhalten der Abstandsregel (min. 1,5 Meter) ist überall dort umzusetzen, wo es möglich ist.
  4. Verzichten Sie unbedingt auf Körperkontakte wie Umarmungen und Händeschütteln.
  5. Husten und niesen Sie zwingend in Ihre Armbeuge.
  6. Fassen Sie sich möglichst nicht mit den Händen ins Gesicht.
  7. Alle Unterrichtsräume werden im regelmäßigen Turnus gelüftet. Spätestens nach 45 Minuten erfolgt eine Stoß- und Querlüftung bei weit geöffneten Fenstern.
  8. Achten Sie auf eine gründliche Handhygiene. Waschen Sie sich die Hände 20 bis 30 Sekunden mit Seife. Die Toiletten werden täglich mehrfach kontrolliert, um u.a. Seife und Papierhandtücher aufzufüllen.
  9. In den Eingangsbereichen der Schule sind Stationen aufgebaut, an denen Sie sich bitte beim Betreten und Verlassen der Schule die Hände gründlich desinfizieren.
  10. Türen sind, wenn möglich, mit dem Ellenbogen zu öffnen.
  11. Im Schulgebäude gilt das „Rechts-Geh-Gebot“. Die Laufstrecken sind durch verbindliche Markierungen auf dem Fußboden gekennzeichnet.
  12. Schulfremden Personen ist der Zutritt zum Schulgebäude nur in begründeten Ausnahmefällen gestattet. Diese Personen müssen sich zwingend im Sekretariat oder bei den Schulhausverwaltern anmelden.
  13. Zur Nachverfolgung etwaiger Infektionsketten dokumentieren alle Bediensteten der Schule sowie die Gäste ihre Anwesenheit (Kommen und Gehen) in einer Liste im Eingangsbereich. Die Anwesenheit der Schülerinnen und Schüler wird über das elektronische Klassenbuch („Lanis“) erfasst.
  14. Um die Kontakte bzw. die Durchmischung der Mitglieder unserer Schulgemeinde möglichst zu minimieren und damit das Infektionsrisiko einzuschränken, halten sich Schülerinnen und Schüler in den Pausen auf getrennten und fest zugewiesenen Schulhöfen auf. Lehrerinnen und Lehrer nutzen in den Pausen ebenfalls getrennte und fest zugewiesene Lehrerzimmer. Alle Mitglieder der Schulgemeinde benutzen fest zugewiesene Ein- und Ausgänge.
  15. Die Klassenräume werden täglich nach Schulschluss gereinigt. Tische, Tür- und Fenstergriffe werden täglich desinfiziert.
  16. Werkzeuge und Maschinen, die von den Schülerinnen und Schülern im fachpraktischen Unterricht genutzt werden, werden vor jedem Benutzerwechsel und spätestens am Ende des Unterrichtstages desinfiziert.
  17. Computertastaturen und Computermäuse werden vor jedem Benutzerwechsel und spätestens am Ende des Unterrichtstages desinfiziert.
  18. Das Benutzen der kostenlosen Corona-Warn-App wird unbedingt empfohlen.

gez. Stefan Laux (Schulleiter)

Share

Recommended Posts